News

[ Home » News ]


End Of Life Nachricht für Identive Flash Readers -- 28 Nov 2012

Der Hersteller Identive vormals SCM Microsystems teilt mit:

Als Teil unserer laufenden Product Lifecycle Management Prozesse, kündigen wir hiermit den "End-of-Life"-Status für die folgenden Flash-basierten Smartcard-Leser an.

Unter den Bedingungen des last time buy-Programms, werden die Aufträge mit einem festen Datum, bis zu den genannten Last Time Buy Datum akzeptiert. Nach diesem Last Time Buy Zeitpunkt werden keine weiteren Bestellungen für dieses Produkt akzeptiert werden.

Geplante Lieferungen werden bis zum letzten Liefertermin zulässig. Danach wird dieses Produkt als überholt angesehen werden und keine zusätzlichen Lieferungen vorgenommen werden können.

Die Akzeptanz der letzten Kauforder unterliegt der Verfügbarkeit der Produkte und dem Ermessen der Identive. Es werden alle Anstrengungen unternommen, um diese Aufträge zu erfüllen. Bestellungen für diese Produkte sind nicht stornierbar und terminlich nicht verschiebbar.

Wir wissen, dass ein Produktabkündigung für unsere Kunden zu einigen Unannehmlichkeiten führen können. Um den Produkt Übergang zum Ersatzgerät so reibungslos wie möglich zu gestalten, sind unsere Vertriebs-und technischen Support-Teams bereit zu helfen und Fragen im Zusammenhang mit unseren Produkten und Lösungen zu beantworten.

Im Falle von Fragen zu dieser End Of Life Meldung schätzen wir eine frühzeitige Kommunikation.

Identive Infrastructure Reader Product Transition Table

                 




Cheetah Pro Controller ist End Of Life! -- 24 Jul 2012

Hiermit informieren wir darüber, dass der Cheetah Pro Controller welcher in den Flash Card ATA und den Compact Flash ATA Speicherkarten verbaut wurde End Of Life ist.
Ab sofort wird der sogenannte Tiger Controller verbaut und die Karten mit dem neusten Controller ausgeliefert....

                 




SCM PC-Card jetzt auch bei Facebook -- 05 Jul 2012

Werden Sie Fan auf unserer Facebook Seite...

                 




Fehlerhafte eGK -- 24 Oct 2011

Ausgabe der elektronischen Gesundheitskarte
beginnt:

darauf sollten Praxen achten

                 




Einbindung von eHealth Terminals in die Praxissoftware -- 28 Apr 2011

Grundsätzlich sind zwar alle von der gematik zugelassenen eHealth Terminals in der Lage an eine moderne Arztsoftware angebunden zu werden, in der Praxis hat sich jedoch gezeigt, das einige Praxis Verwaltungssoftware (PVS) Hersteller den Ärzten gezielt einige wenige Typen anbieten.
Zum Artikel

                 




NFC-Smart-Poster-Sticker für Google Hotspot-Service -- 12 Apr 2011

Atlanta und Santa Ana, 12. April, 2011 -
ACiG Technology, ein Anbieter und Lieferant von RFID-Produkten und ein Unternehmen der Identive Group Inc. hat heute bekannt gegeben, dass die Gesellschaft als Exklusivlieferant von NFC-RFID-Stickern für die Einführung von Googles Marketingkampagne für...

                 




eHealth: Hoher Bedarf führt zu Verknappung -- 17 Mar 2011

Hoher Bedarf führt zur Verknappung und ggfs. zu Verlust der Finanzierung

Gesundheitskartenterminals sind allesamt Neuentwicklungen. Von den zugelassenen Herstellern müssen in dem kurzen Zeitraum der Kostenerstattung circa 220.000 stationäre und 100.000 mobile Geräte produziert ...

                 




Kraftfahrt-Bundesamt und nPA (Neuer Personalausweis) -- 02 Mar 2011

Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) hat am 28.02.2011 bekanntgegeben, dass mit Hilfe des nPA Onlineanträge an das Kraftfahrt-Bundesamt gestellt werden können.

Hierfür nötig sind lediglich der nPA, die PIN und ein passendes Lesegerät wie der SCM SDIO11 Leser.

Das Kraftfahrt-Bundesamt verschickt derzeit die Auskunft aus dem Register in Papierform. Mittelfristig soll auch die Antwort des KBA per Internet erfolgen.

                 




Neuer Personalausweis & Cebit -- 02 Mar 2011

Wir weisen nochmals darauf hin, dass die Cebit Messegesellschaft in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium des Innern sowie zahlreichen Unternehmen spezielle Gratis-Tickets an Inhaber des nPA ausstellt, wenn diese sich mit der Online-Ausweisfunktion ausweisen.

                 




Signaturgesetzkonformität für eHealth200 BCS bestätigt -- 24 Feb 2011

SCM Microsystems, ein Unternehmen der Identive Group, Inc. (NASDAQ: INVE; Frankfurt: INV), hat bekanntgegeben, daß die Bundesnetzagentur die Signaturgesetzkonformität des stationären Gesundheitskartenterminal eHealth200 BCS bestätigt hat.

Das Terminal kann demnach für qualifizierte d...

                 




eHealth200 BCS mit SafeNet verwenden -- 24 Feb 2011

Die Anbindungsmöglichkeit an das sichere Netz der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KV), SafeNet genannt, ist mit dem eHealth200 BCS Terminal von SCM gegeben.

Dies ermöglicht die Nutzung der vielfältigen Online-Angebote der Kassenärztlichen Bundesvereinigungen und macht das Gerät zu einem wesentlichen Bestandteil für die elektronischen Leistungsabrechnungen mit den KVen, die im ersten Quartal 2011 für alle ambulant tätigen Ärzte und Psychotherapeuten verpflichtend werden.

Darüber hinaus erlaubt das Terminal den sicheren Austausch von Daten mit anderen Praxen und medizinischen Einrichtungen, da die digital signierten Daten rechtlich ebenso belastbar sind wie per Hand unterschriebene Dokumente.

                 




ConCERTO eine Lösung für konvergierende logische & physische Zugangskontrolle -- 08 Dec 2010

SCM Microsystems, ein Unternehmen der Identive Group, Inc. stellt mit ConCERTO eine innovative Lösung vor, die existierende physische Zugangskontrollsysteme schnell und kosteneffektiv um eine logische Zugangskontrolle ergänzt, da in der Praxis die physische Anwesenheit von Mitarbeitern bei Netzwerkz...

                 




AusweisApp -- 08 Dec 2010

Neue Version der AusweisApp wird voraussichtlich am 3. Januar 2011 veröffentlicht.
Bonn, Die AusweisApp ermöglicht die Nutzung der Online-Ausweisfunktion des neuen Personalausweises und wird derzeit aufgrund von aufgetretenen Schwachstellen vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) einer eingehenden Prüfung unterzogen.

Downloadadresse AusweisApp

Leider müssen sich somit Besitzer der freigeschalteten eID Funktion bis dahin noch gedulden, um erste Anwendererfahrungen zu machen. Wie die Bundesdruckerei mitteilte, sollen bisher ca. 250.000 Ausweise ausgegeben worden sein.

                 




GKV und KBV erstatten auch bisher genutzte eHealth Geräte -- 29 Nov 2010

Protokollnotiz
Als Nebenvereinbarung, zur "Vereinbarung zur Finanzierung der bei den Vertragsärzten entstehenden Kosten im Rahmen der Einführung der elektronischen Gesundheitskarte gemäß Â§ 291a Abs. 7 Satz 4 Nr. 25GB V", also kurz gesagt, der sogenannten "Finanzierungsvereinbarung" zwischen dem GKV-Spitzenverband und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung verständigten sich die Parteien auf folgende Protokollnotizen:

"Diese Vereinbarung über die Festlegung der Höhe der Pauschalen gilt auch für Fälle, in denen die Kartenterminals schon vor dem zu vereinbarenden Ausstattungsbeginn erworben wurden und in den Praxen genutzt werden."

                 




KBV und Kassen einigen sich auf Pauschale für eGK-Leser -- 14 Nov 2010

Berlin, 11.11.2010,
355 Euro für ein stationäres, 280 Euro für ein mobiles Gerät!


Die Kassenärztliche Vereinigung (KBV) und die Krankenkassen haben Pauschalen vereinbart, mit denen die Anschaffung der zur Nutzung der elektronischen Gesundheitskarte notwendigen Lesegeräte in weiteren Roll-Out Regionen gefördert wird.

Nach Presseberichten sollen Praxen für ein stationäres Lesegerät 355 Euro und für ein mobiles Gerät 280 Euro erhalten. Die Installation wird weiterhin mit 215 Euro bezuschusst werden.
Die nächsten Etappen im Basisrollout sind nun die KV-Bezirke Westfalen-Lippe, Niedersachsen, Bremen und Hamburg.

                 




Bundesregierung will die Ausgabe der Gesundheitskarte forcieren -- 08 Nov 2010

Berlin, Freitag, 5. November 2010,
Die Bundesregierung will Krankenkassen die Verwaltungsausgaben kürzen, wenn sie nicht bis zum Ende nächsten Jahres an zehn Prozent ihrer Versicherten elektronische Gesundheitskarten ausgegeben haben. Das geht aus einem Änderungsantrag zum GKV-Finanzierungsgesetz hervor.

Martin Grauduszus, Präsident der Freien Ärzteschaft kommentierte dazu:" Die Regierungskoalition wird mit diesem Änderungsantrag den Weg zur elektronischen Gesundheitskarte weiter planieren!"

                 




Sicherheits-Plattform GeNUBox -- 05 Nov 2010

Der IT-Security Hersteller GeNUA stellte im Rahmen der Sicherheitsmesse it-sa eine neue Version der GeNUBox vor. Die GeNUBox wird in drei kompakten Hardware-Varianten angeboten, um unterschiedliche Kundenanforderungen abzudecken: Die GeNUBox 100C ist dabei mit einem LCD-Display und Smartcard Reader ausgestattet. Das Display zeigt Status- und gegebenenfalls auch Fehler-Meldungen, auf der Smartcard befindet sich der Schlüssel für das VPN. Nur mit eingesteckter Smartcard kann die verschlüsselte Wartungsverbindung aufgebaut werden ohne Key ist das VPN deaktiviert. Diese Hardware ist für den Einbau in Server Racks ausgelegt.


                 




Basisleser SCL011 & SDI011 -- 05 Nov 2010

Die Basisleser SCL011 und SDI011 sind handliche Lesegeräte mit USB-Anschluss. Der SCL011 liest kontaktlose Chipkarten, wie z.B. den neuen Personalausweis (nPA) oder chipkartenbasierte Fahrscheine im Umfeld des öffentlichen Nahverkehrs (VDV KA).



Der SDI011 liest zusätzlich noch kontaktbehaftete Chipkarten, wie z.B. die Krankenversicherten- und Gesundheitskarte, Geldkarte oder Chipkarten für Bezahlsysteme. Beide Leser sind vom Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gemäß den strengen Anforderungen der Technischen Richtlinie TR-03119 zertifiziert und zugelassen.

Leistungsmerkmale
Lesegerät für den neuen deutschen Personalausweis (nPA)
TR-03119 zertifiziert
ISO/IEC 14443 zertifiziert / ICAO-kompatibel
Unterstützt kontaktlose Chipkartenstandards und Anwendungen
- Mifare, my-dâÄ¢, Desfire
- VDV Kernapplikation
- NFC Forum Tags
Investitionsschutz durch SmartOS-Updatemöglichkeit
Treiberunterstützung für Windows, Linux und MacOS X

                 




gratis IT-Sicherheitskit bei Cosmos Direkt -- 05 Nov 2010

Am 06.11.2010 kommt der neue Personalausweis in Umlauf - und mit ihm das offizielle IT-Sicherheitskit. So können Sie sich jetzt auch ganz bequem von Zuhause online ausweisen, so als wären Sie persönlich vor Ort. CosmosDirekt ist Partner des Bundesministeriums des Innern für die Verteilung der IT-Sic...

                 




kostenloser IT Sicherheitskit -- 05 Nov 2010

Alle Abonnenten der CHIP, der CHIP FOTO-VIDEO erhielten mit der Novemberausgabe 2010 in Zusammenarbeit mit SCM Microsystems automatisch ein kostenloses IT-Sicherheitskit.

Die Aktion ist beendet

                 




Sortimentserweiterung durch Übernahme -- 01 Nov 2010

Singapur, 1. November 2010 - Die Identive Group, Inc. gab bekannt, dass sie im laufenden November vermutlich die Übernahme der in Singapur niedergelassenen Firma Smartag - einen Hersteller von RFID-Inlays- und Inlay-Anwendungen - sowie zugehöriger Patente und anderer Schutz- und Urheberrechte abschl...

                 




Einigung zur Pauschale für eGK Kartenleser erzielt -- 31 Oct 2010

Berlin, 27.10.2010, Am Freitag wurde eine wichtige Weiche für die Zukunft der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) gestellt.


Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und die Krankenkassen wollten an diesem Termin die Pauschalen aushandeln, die die niedergelassenen Ärzte für die Anschaffung der Lesegeräte für die eGK erhalten sollen.


Da die Entscheidung gefallen ist, müssen nun auch die KVen und die Krankenkassen vor Ort Finanzierungsvereinbarungen für die jeweiligen Regionen festzurren.


Ärzten soll damit künftig der Stammdatenabgleich via elektronischer Gesundheitskarte vergütet werden. Über die Höhe schweigen sich die Vertreter allerdings noch aus. "Das Ergebnis muss erst verschriftlicht und unterzeichnet werden, bevor der Betrag bekannt gegeben wird", sagte Ann Marini vom GKV-Spitzenverband.

                 




SCR3310v2 Chipkartenlesegeräte für China Unicom -- 28 Oct 2010

Ismaning, 28. Oktober 2010 SCM Microsystems, ein führender Anbieter von Produkten und Lösungen für die sichere Identifizierung und den gesicherten Austausch elektronischer Informationen und ein Unternehmen der Identive Group, Inc. (NASDAQ: INVE; FSE: INV), hat heute bekanntgegeben, dass das Unterne...

                 




IT-Sicherheitskit -- 04 Oct 2010

Versicherte der KKH-Allianz können ab sofort von Ihrer Versicherung ein kostenloses, vom BSI zertifiziertes, Kartenlesegerät vom Typ SDI011 für die Internet-Nutzung bestellen.


Das sogenannte IT-Sicherheitskit!


Damit sind elektronische Behördengänge, Einkäufe im Web oder die Online-Pflege persönlicher Versichertendaten einfacher und sicher, denn das SDI011 sorgt dafür, dass jeder Nutzer sich online eindeutig identifiziert.


Auch der neue Personalausweis (e-ID) kann damit für rechtsverbindlichen Identitätsnachweis eingesetzt werden.

                 




Wissens- oder Sicherheitsdefizite? -- 26 Aug 2010

Lesegeräte für den elektronischen Personalausweis
Dietmar Wendling, Vice President Market Sector e-Government von SCM Microsystems nimmt Stellung:

Um Daten des neuen Personalausweises vom eigenen PC privatwirtschaftlichen Dienste-Anbietern zur Verfügung stellen zu können, bedarf es entsprechender Lesegeräte die es in verschiedenen Ausprägungen gibt: als Basisleser, Standardleser
und Komfortleser. Um sich online mit dem Personalausweis ausweisen zu können benötigt man den neuen Personalausweis mit freigeschalteter eID-Funktion, dem elektronischen Identitätsnachweis und einen Basisleser. Mit Standard- und Komfortlesegeräten können zusätzlich digitale Signaturen für rechtsverbindliche Unterschriften sowie privatwirtschaftliche Zusatzanwendungen benutzt werden. Unabhängig von Typ und Eignung des Lesegerätes ist stets darauf zu achten, dass der Leser immer den strengen Sicherheitsauflagen des BSI entspricht und von diesem auch zugelassen und
zertifiziert ist und dass der Computer mit gängigen Sorgfaltspflichten benutzt wird.


Dass es für einen Betrüger problemlos möglich ist, persönliche Daten einschließlich der sechsstelligen PIN-Nummer abzufangen, kann bei Verwendung zertifizierter Lesegeräte als sehr unwahrscheinlich eingestuft werden. Sollte es gelingen, unter Missachtung der gängigen, an heimischen PCs verwendeten Antiviren- und Firewall-Programmen, die eID-PIN bei der Verwendung von Basislesern auszuspähen, können damit keine persönlichen Daten des Ausweises abgefangen werden. Es ist nicht vorstellbar, dass die kryptografischen Sicherheitsalgorithmen und -protokolle des neuen Personalausweises überwunden werden. Auch wenn ein Basislesegerät verwendet wird, ist die Möglichkeit, durch Keylogger oder ähnliche Malwareprogramme die PIN mitlesen zu können, deutlich erschwert: In der Nutzungssoftware, der so genannten AusweisApp, ist ein virtuelles PIN-Pad integriert, das die PIN-Eingabe mit der Maus ermöglicht. Die AusweisApp überwacht die auszuführende Funktion und lässt auch nur die jeweils richtigen und zertifizierten Geräte für die gewählte Funktion zu. Diese Funktionalität kommt bereits bei mehreren Onlinebanking-Angeboten erfolgreich zum Einsatz.


Für die Nutzung des neuen Personalausweises vom eigenen PC ist eine
Zwei-Faktor-Authentifizierung (Besitz plus Wissen)
notwendig. Das heißt, man muss die Ausweiskarte besitzen UND die PIN kennen. Wenn einer der beiden Faktoren, also der Ausweis oder die PIN abhandenkommt, ist es für Betrüger noch immer nicht möglich, an sensible Daten zu gelangen. Grundsätzlich kann davon ausgegangen werden, dass eine PIN in jedem System, bei denen PINs verwendet werden (z. B. ec-Karten, Mobiltelefone), ausgespäht werden kann, sei es durch den Blick über die Schulter oder dadurch, dass die PIN aufgeschrieben und Dritten zugänglich gemacht wird. Auch technisch ist es nicht mit 100-prozentiger Sicherheit zu verhindern, dass PIN-Eingaben am Computer oder mit Lesegeräten abgefangen werden.


Mit dem neuen Personalausweis erhält jeder Bürger bis zu drei verschiedene PIN Nummern. Die Erste ist lesbar aufgedruckt und wird für hoheitliche Anwendungen benutzt. Die Zweite ist die PIN für die Nutzung der eID-Funktion und unabhängig von einer Dritten, die man erst nach Laden des optionalen und kostenpflichtigen Zertifikates für die digitale Signatur erhält. Darüber hinaus kann die PIN vom Ausweisinhaber jederzeit eigenständig geändert werden, wenn der Verdacht besteht, dass sie Dritten bekannt geworden ist. Im Verlustfall kann ein Personalausweis umgehend telefonisch gesperrt werden, so dass die Online-Ausweisfunktion nicht mehr verwendet werden kann.


Die mit den Basislesern ermöglichte eID-Funktion ist eine komfortable Möglichkeit, die Identität der Geschäftspartner im Internet zu überprüfen. Dies wird auch die mit großem Abstand am häufigsten genutzte Anwendung sein, denn digitale Signaturen sind im Umfeld der Bürger derzeit nicht verbreitet. Mit der Förderung durch das BMI wird für eine weite Verbreitung der Basisleser gesorgt, um möglichst viele Geschäftspartner mit Internetservices zur Nutzung der eID zu aktivieren.


Es ist nicht relevant, mit welchem technischen Aufwand die PIN an Basislesern für die eID-Funktion ausgespäht werden kann, denn ohne den Ausweis nützt sie nichts. Bisher wurden all diese Geschäftsvorfälle nur mit Benutzername und Passwort also wesentlich unsicherer abgewickelt. Es macht auch wirtschaftlich keinen Sinn, ein höchst sicheres und damit teures System für die eID-Anwendung zu fordern. Nach Einschätzung des BSI ist das Risiko, dass sensible Daten des neuen Personalausweises durch die Verwendung von Basislesegeräten anstelle von Komfortlesegeräten an unberechtigte Dritte gelangen, so gering, dass die Sicherheit des Gesamtsystems trotzdem gewährleistet ist.


Zusammenfassend ist zu sagen, dass die Nutzung der eID-Funktion in Verbindung mit Basislesern die Sicherheit im Internet wesentlich erhöhen wird. Zu den Sorgfaltspflichten jedes Computernutzers beim Umgang mit dem neuen Personalausweis gehört es weiterhin, sein Computersystem mit geeigneten Mitteln (Firewall, Virenscanner, Aktualisierungen des Betriebssystems) frei von Schadsoftware zu halten. Das sind ähnliche Sorgfaltspflichten, die auch für die Verwendung von anderen Chipkarten gelten.

                 




SanDisk SD Write once read many (WORM)-Karten
und Schreib-/Lesegeräte von SCM
-- 11 Jul 2010

Mit der Lebenszeit digitaler Speichermedien steht es nicht immer zum Besten. Durch individuelle Lagerungsfehler, minderwertige Ausgangsmaterialien oder fehlerhafte Fertigungsprozesse können selbstgebrannte CDs, DVDs oder Blue-Rays schon nach wenigen Jahren unlesbar werden.

Bei Speiche...

                 




Identive Group:
Multicard erhält Zuschlag für Projekt mit elektronischem Personalausweis
-- 21 Jun 2010

18.06.2010
Die Identive Group, Inc. ein führender Anbieter von Produkten, Diensten und Lösungen in den Bereichen Sicherheit, Identifikation und RFID-Technologien, gab bekannt, dass die Multicard GmbH - ein Unternehmen der Gruppe - den Zuschlag für ein Projekt im Zuwendungsverfahren des Bundes...

                 




Siemens qualifiziert SCM PC-Card Reader -- 09 Nov 2009


Weitere Informationen

                 




gematik erteilt "Zulassungen für migrationsfähige mobile Kartenterminals"
für mobiles migrationsfähiges eGK Terminal "eHealth500"
-- 15 May 2009


Das kleine, handliche Gerät in Taschenrechnergröße verfügt über einen Hochleistungsprozessor
zur schnellen Verarbeitung der komplexen Anforderungen der eGK.
Die Möglichkeit eines sicheren Software-Updates garantiert höchste Flexibili...

                 




NEU - OnlineShop -- 02 Sep 2008

Zum neuen Online-Shop der SCM PC-Card GmbH



                 




NeoPhotonics weit abstimmbarer NTL2040 -- 21 Jul 2008

NeoPhotonics weit abstimmbarer Hochleistungslaser für DWDM Netzwerke
hat eine Ausgangsleistung von 40 mW und weitere hervorragende Leistungsmerkmale
für DQPSK coding, 40 Gbps und 100 Gbps Systeme.



Neophotonics NTL2040 wird im ITLA Formfaktor angeboten und mit diesem Artikel liegen
die logistischen Vorteile auf der Hand, da alle gängigen Wellenlängen
in DWDM Systemen der C, C+, L und XL Bänder abgebildet werden können.

Und dies mit einem Channel spacing im 50GHz Gitter, basierend auf "ITU-T� Standard.

ECOC 2008, Brussels
Austellungszeiten
22 September 2008
09:30 - 18:00
Dienstag 23 September 2008
09:30 - 17:00
Mittwoch 24 September
09:30 - 16:00

Standnummer #30

                 




Neuer Targa Multimedia-PC
mit Multipanel von der SCM PC Card GmbH bei Lidl - Aktion KW27
-- 04 Jul 2008




* 8in1-Kartenleser
* 4 USB-Frontanschlüsse
* PCHeadset-Anschlüsse (Line-IN & Headphone-Out)
    

                 




Neuer highspeed Kartenleser -- 22 Mai 2008

Der ICS-237C rev.2 ist ein externer 5-Slot highspeed Kartenleser
für die unterschiedlichsten Flash-Speichermedien.

Ausführliche Informationen zum Produkt

                 




Billigere Komponenten für "Fiber to the Home" -- 31 Jan 2008

Schon seit Jahren träumt die Telekommunikationsbranche von schnellen Glasfaser-Leitungen,
mit denen Häuser direkt ans Internet angebunden werden könnten, ohne Hilfstechnologien
wie Telefon. Kupferkabel verwenden zu müssen. Neue Opto-Chips sollen es nun möglich
machen, elektroni...

                 




Die elektronische Gesundheitskarte (eGK) kommt -- 28 Jan 2008

Etwas später als geplant kommt die neue Gesundheitskarte langsam aber sicher
auf den Markt, in wenigen Wochen werden verschiedene Krankenkassen die Gesundheitskarte
an ihre Versicherten ausliefern. In den sieben Testregionen kommen die Karten ohnehin bereits
seit Monaten zum ...